Großbrand bei Entsorgungsbetrieb in St. Johann

Bei einem Entsorgungsbetrieb in St. Johann im Pongau kam es am 27.04.2024 gegen 01:15 Uhr zu einem Brand von vorsortiertem Sperrmüll. Dieser griff innerhalb kurzer Zeit auf das Gebäude über. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann im Pongau stand der betroffene Bereich bereits in Vollbrand. Der Einsatzleiter löste unmittelbar Alarmstufe 4 aus.

„Großbrand bei Entsorgungsbetrieb in St. Johann“ weiterlesen

Schwerer Verkehrsunfall auf der A10 nach dem Tauerntunnel

Die Freiwillige Feuerwehr Flachau-Reitdorf wurde um am Ostersonntag zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Tauernautobahn gerufen. Der Unfall ereignete sich ca. um 07:20 auf der Fahrspur in Richtung Salzburg bei Kilometer 78,9 kurz nach dem Tauerntunnel. Die FF Flachau-Reitdorf rückte mit Voraus-, Rüstlösch-, Tanklösch- und Pumpenfahrzeug mit insgesamt 28 Mann zum Einsatz aus.

„Schwerer Verkehrsunfall auf der A10 nach dem Tauerntunnel“ weiterlesen

Umstürzender Baum kappt Stromleitung: Flurbrand in steilem Gelände in Pöham

Ein Flurbrand auf rund 5.200 m2 in steilem Gelände beschäftigte am Sonntag 100 Mitglieder von vier Pongauer Feuerwehren für mehrere Stunden. Auch die erst mit Jahresbeginn in Dienst gestellte Drohnengruppe des Bezirks war im Einsatz.
Ein vom Sturm gefällter Baum hatte im Ortsteil Pöham eine Stromleitung bei einem Transformator gekappt. Die herabhängende Leitung hatte daraufhin trockenes Unterholz entzündet; das Feuer hatte sich anschließend – vom Sturm angefacht – rasch über das steile Gelände nach oben ausgebreitet.

„Umstürzender Baum kappt Stromleitung: Flurbrand in steilem Gelände in Pöham“ weiterlesen

Schwerer Forstunfall in Schwarzach

Über Sirenenalarm wurde die Feuerwehr Schwarzach um 09:50 Uhr zu einem Forstarbeiterunfall in die Putzengrabenstraße alarmiert. Unverzüglich nach Alarmeingang rückten KDTFA, VRFA, RLFA und TLFA zum Einsatz aus. Ebenso war auch der Notarzt, das Rote Kreuz, die Bergrettung und die Polizei unterwegs. Auf der Straße wurde der Einsatzleiter von einem Arbeitskollegen des Verunfallten eingewiesen. Es wurde mitgeteilt, dass der Verunfallte ca. 150 Meter oberhalb der Straße liegt, welche über einen stark vereisten Wanderweg erreichbar ist.

„Schwerer Forstunfall in Schwarzach“ weiterlesen

Alarmstufe 4 nach Vollbrand in einer Garage in Radstadt

In einem Gewerbebetrieb im Gemeindegebiet von Radstadt kam es gegen 21:30 Uhr aus derzeit noch ungeklärter Ursache zu einer Brandentwicklung in einer Garage. Durch die in der Garage abgestellten Fahrzeuge und Maschinen war eine hohe Brandlast vorhanden, was zu einer schnellen Brandausbreitung führte. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Radstadt stand das Objekt bereits im Vollbrand.

„Alarmstufe 4 nach Vollbrand in einer Garage in Radstadt“ weiterlesen

Brand eines leerstehenden Gebäudes in Bischofshofen-Kreuzberg

Freitag Nacht um 22:10 Uhr wurde die Feuerwehr Bischofshofen zu einem Gebäudebrand in der Ortschaft Kreuzberg alarmiert. Im Dachgeschoß eines leerstehenden landwirtschaftlichen Objekts war ein Feuer ausgebrochen. Bereits beim Ausrücken war ein heller Feuerschein sichtbar. Einsatzleiter HBI Hartmut Wetteskind ließ daher unmittelbar auf Alarmstufe 2 erhöhen, wodurch auch die Feuerwehr Werfen alarmiert wurde.

„Brand eines leerstehenden Gebäudes in Bischofshofen-Kreuzberg“ weiterlesen

Bischofshofen: Brand auf Balkon von Mehrparteienhaus greift auf Dachstuhl über

Freitag Nachmittag brach auf einem Balkon im dritten Obergeschoß eines Mehrparteienhauses ein Brand aus, der über die Fassade auf den Dachstuhl übergriff. Wegen der enormen Rauchentwicklung, offen sichtbarer Flammen und der Lage des Brandobjekts in dicht besiedeltem Gebiet ließ der Einsatzleiter der Feuerwehr Bischofshofen bereits während der Anfahrt auf Alarmstufe 2 erhöhen. Damit wurden auch die Feuerwehr St. Johann mit der Hubrettungsbühne und die Feuerwehr Werfen alarmiert.

„Bischofshofen: Brand auf Balkon von Mehrparteienhaus greift auf Dachstuhl über“ weiterlesen

Erneut Austritt von Methylacrylat am Bahnhof St. Johann

Nach dem Gefahrguteinsatz am Bahnhof St. Johann im Mai diesen Jahres trat dort Samstag Abend, kurz vor 20:00 Uhr, erneut Methylacrylat aus einem Eisenbahnwaggon aus; allerdings in wesentlich geringerer Menge als im Mai. Außerdem war dieses Mal bereits bei der Alarmierung klar, dass es sich beim austretenden Stoff um Methylacrylat handelt.
Methylacrylat ist ein leicht entzündlicher, stark reizender Stoff, findet in der Kunststoffindustrie Verwendung und besitzt einen stechenden Geruch.

„Erneut Austritt von Methylacrylat am Bahnhof St. Johann“ weiterlesen

Alarmstufe 4 in Großarl: 40 Tiere und Stallgebäude bei Großbrand gerettet

Samstag gegen 19:00 Uhr bemerkte ein Landwirt in Großarl einen Feuerschein in einem Nebengebäude, in dem sich eine Heizungsanlage mit Hackschnitzellager befand. Als er Nachschau hielt schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl. Der Landwirt alarmierte daraufhin sofort die Einsatzkräfte.
Das betroffene Gebäude war über ein Dach baulich mit einem angrenzenden Stall verbunden in dem sich rund 40 Tiere – jeweils etwa 20 Rinder und Schweine – befanden.

„Alarmstufe 4 in Großarl: 40 Tiere und Stallgebäude bei Großbrand gerettet“ weiterlesen

Brennende Acetylengasflasche in St. Veit von EKO Cobra aufgeschossen

Mittwoch Nachmittag kurz vor 14:00 Uhr wurde die Feuerwehr St. Veit im Pongau zum Brand einer Acetylengasflasche auf dem Gelände einer Schlosserei im Gewerbegebiet gerufen. Die Flasche brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Bereich der Armaturen und war im Freien abgestellt. Weitere Objekte waren durch das Feuer nicht gefährdet.

„Brennende Acetylengasflasche in St. Veit von EKO Cobra aufgeschossen“ weiterlesen

Mehrstündige Bergeaktion nach schwerem Lkw-Unfall im Baustellenbreich auf A10: Über 900 Liter Diesel umgepumpt

Dienstag Morgen ereignete sich auf der A10 Tauernautobahn im Bereich der Baustelle zwischen Helbersbergtunnel und Zetzenbergtunnel ein schwerer Verkehrsunfall. Ein mit Neuwagen beladener Lkw war im Bereich einer Verschwenkung auf eine Betonleitwand aufgefahren.
Das Gespann überfuhr anschließend die Fahrbahntrennung und kam quer über die Fahrspuren zum Stillstand. Die Autobahn war dadurch in beide Fahrtrichtungen blockiert.
Der vollgefüllte Dieseltank des Lkws war beim Aufprall beschädigt worden, sodass Kraftstoff austrat. Die beiden Insassen blieben unverletzt.

„Mehrstündige Bergeaktion nach schwerem Lkw-Unfall im Baustellenbreich auf A10: Über 900 Liter Diesel umgepumpt“ weiterlesen

Alarmstufe 2 bei Brand in Beherbergungsbetrieb in Werfenweng

In der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 22:30 Uhr wurde die Feuerwehr Werfenweng zu einem Gebäudebrand im Ortsteil Eulersberg alarmiert. Bereits während der Anfahrt war Feuerschein sichtbar, weshalb der Einsatzleiter unmittelbar Alarmstufe 2 auslöste. Damit wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Bischofshofen ebenfalls alarmiert.

„Alarmstufe 2 bei Brand in Beherbergungsbetrieb in Werfenweng“ weiterlesen

Brennender Anhänger mit Booten und 200 Liter Benzin auf A10 Tauernautobahn, Bereich Brentenbergtunnel

Samstag Nacht wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Fahrzeugbrand auf der A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach alarmiert. Ein Anhänger, der von einem mit einer deutschen Urlauberfamilie besetzten Wohnmobil gezogen wurde, war im Brentenbergtunnel in Brand geraten. Der Anhänger war mit zwei Booten und mehreren Kanistern mit insgesamt rund 200 Litern Benzin beladen. Der Lenker stoppte sein Gespann erst nach dem Tunnel und verhinderte so einen Tunnelbrand.

„Brennender Anhänger mit Booten und 200 Liter Benzin auf A10 Tauernautobahn, Bereich Brentenbergtunnel“ weiterlesen

Gefahrstoffaustritt aus Eisenbahnwaggon – Fortsetzung des Einsatzes

Nach Abschluss des Gefahrguteinsatzes am Bahnhof St. Johann in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde der betroffene Waggon auf einen gesperrten Gleisabschnitt zwischen Schwarzach und Lend verbracht und dort ständig überwacht. Der Abschnitt wurde dabei so gewählt, dass er in Distanz zu bewohntem Gebiet liegt.

„Gefahrstoffaustritt aus Eisenbahnwaggon – Fortsetzung des Einsatzes“ weiterlesen

Gefahrgutunfall beim Bahnhof St. Johann im Pongau

Passanten meldeten gegen 19:20 Uhr nach der Durchfahrt eines Güterzuges im Bahnhof Bischofshofen einen stark reizenden Geruch mit unmittelbarer Beeinträchtigung der Atemwege. Der Güterzug wurde daraufhin im Bahnhof St. Johann im Pongau angehalten und die Freiwillige Feuerwehr St. Johann im Pongau alarmiert. Der Einsatzleiter OFK Johann Überbacher ließ nach der Erkundung die Feuerwehren Bischofshofen sowie die Feuerwehr Schwarzach mit dem Gefährliche Stoffe Fahrzeug nachalarmieren.

„Gefahrgutunfall beim Bahnhof St. Johann im Pongau“ weiterlesen