Fußballturnier der Feuerwehrjugend in Schwarzach i.Pg.

Die Feuerwehrjugend ist ein wichtiger Bestandteil im Aufbau der Aktiv-Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Pongau und bereitet die Jungen und Mädchen auf einen aktiven Dienst in der Feuerwehr vor. Dabei steht jedoch nicht immer nur die Ausbildung im Vordergrund – sondern auch Spiel und Spaß sowie eine gute Kameradschaft und Teamarbeit.

„Fußballturnier der Feuerwehrjugend in Schwarzach i.Pg.“ weiterlesen

Mädchengruppe der Feuerwehrjugend Wagrain qualifizierte sich für den Bundesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb

Die Mädchengruppe der FJ Wagrain qualifizierte sich beim Landesbewerb in Rauris für den 23. Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb vom 18. August bis 21. August 2022 in Traiskirchen. Ein Nachbericht der Freiwilligen Feuerwehr Wagrain.

„Mädchengruppe der Feuerwehrjugend Wagrain qualifizierte sich für den Bundesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb“ weiterlesen

Teilnehmerrekord bei Wissensspiel und Wissenstest im Pongau

Die Salzburger Feuerwehrjugendgruppen verzeichnen seit Jahren einen konstanten Anstieg an Mitgliedern. Der Corona-Pandemie zum Trotz auch in den letzten zweieinhalb Jahren. Ein erfreulicher Trend, der sich nun auch beim 44. Wissensspiel und Wissenstest im Pongau bemerkbar machte. An der Veranstaltung, welche am Samstag unter der Einhaltung strenger Sicherheitsregeln stattfand, nahmen nämlich trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle 204 Jugendmitglieder aus 16 Jugendgruppen teil; ein neuer Rekord!

„Teilnehmerrekord bei Wissensspiel und Wissenstest im Pongau“ weiterlesen

Leistungsprüfungen bei der Pongauer Feuerwehrjugend

Am 25.09. fanden im Bezirk Pongau das Wissensspiel sowie der Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. „Es sollte eigentlich ein großes Fest der Pongauer Feuerwehrjugend werden. Corona-bedingt mussten wir jedoch die Durchführung kurzfristig ändern“, so Bezirksfeuerwehrkommandant LBDSTV Robert Lottermoser, er ergänzt: „Es waren insgesamt 227 Jugendliche für den Wissenstest bzw. das Wissensspiel für eine tolle Veranstaltung beim Feuerwehrhaus in Bischofshofen angemeldet. Mit den Bewertern und Betreuern wären weit über 300 Personen bei der Veranstaltung dabei gewesen. Schade, aber die Gesundheit unserer jungen Feuerwehrleute geht vor“.

„Leistungsprüfungen bei der Pongauer Feuerwehrjugend“ weiterlesen


Jugendfeuerwehrleistungsabzeichen gold in Wagrain

Am Samstag 17. Juni 2021 fand in Wagrain die bereits dritte Goldabnahme der Feuerwehrjugend statt. Das Leistungsabzeichen in gold ist die höchste Auszeichnung, die die Kinder bei der Feuerwehrjugend erhalten können.

Um so mehr freut es uns, dass unsere zwei Mitglieder PFM Christian Emberger und PFM Philipp Hörmannseder diese Herausforderung mit Bravour bestanden haben!

„Jugendfeuerwehrleistungsabzeichen gold in Wagrain“ weiterlesen


Wissenstest und Wissensspiel der Feuerwehrjugend

Am Samstag, dem 19.09.2020 fanden in den Feuerwehren des Bezirks Pongau der diesjährige Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. Das ansonsten große Event wurde auf Grund der aktuellen Corona-Situation das erste Mal dezentral in allen Feuerwehren unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes durchgeführt.
Trotz der neuen Situation konnten die Jugendgruppen erfolgreich ihr Wissen und Können unter Beweis stellen.

Unter der strengen Aufsicht der Bewerter und Gruppenleiter wurden während des Bewerbs Fragen in den Kategorien Organisation, Bekleidung und Unfallverhütung beantwortet. Dieses Jahr konnten alle Teilnehmer den Wissenstest erfolgreich bestehen und die begehrten Abzeichen erhalten.

Die Wissensspiele und der Wissenstest finden jährlich im Feuerwehrbezirk Pongau statt und ermöglichen den jungen Feuerwehrkräften ihr Wissen eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Dem Wettbewerb geht in den regionalen Feuerwehren eine mehrere Wochen andauernde Übungs- und Vorbereitungszeit voraus. Mit rund 230 Teilnehmer nahmen in diesem Jahr fast 40 Jugendliche mehr als 2019 am Wissenstest und Wissensspiel teil. „Auch bei der Teilnehmerzahl zeigt sich der erfreuliche Trend eines stetigen Wachstum der Mitgliederzahlen der Feuerwehrjugend. Dies und die erfolgreiche Absolvierung des Bewerbs zeigen, dass sich die kontinuierliche Arbeit der JugendbetreuerInnen mit ihrem großen Einsatz in den vergangenen Jahren ausgezahlt hat“, freut sich Mario Passrugger, Bezirkssachbearbeiter für Jugend im Bezirk Pongau.

Die Jugendfeuerwehren sind ein wichtiger Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Pongau, viele treten aus der Jugendfeuerwehr  mit dem 16. Lebensjahr in den Aktivdienst der Feuerwehr über und sorgen damit für eine schlagkräftige aktive Mannschaft, erklärt Landeskommandant-Stellvertreter Robert Lottermoser. Der Wissenstest trägt dazu bei, dass bereits zum Übertritt in die Aktivmannschaft umfangreiches Fachwissen bei den jungen Feuerwehrfrauen und -männern vorhanden ist.


Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold in Werfenweng

Gleich 4 Mitglieder der Feuerwehrjugend der Feuerwehr Werfenweng stellten sich am Samstag, 12.09.2020, dem Bewerterteam rund um den Hauptwerter Bezirkssachbearbeiter Feuerwehrjugend OBI Mario Passrugger. Im Beisein von Bezirksfeuerwehrkommandant LBD-Stv. Robert Lottermoser bewiesen die jungen Kameraden Bernhard Huber, Max Huber, Eric Leitinger und Moritz Rettensteiner dass sie sich ausgezeichnet auf die Abnahme des Leistungsabzeichens in Gold vorbereitet haben. Nach durchgeführter Abnahme auf sehr hohem Niveau konnten die sehr stolzen Kameraden das Leistungsabzeichen in Empfang nehmen.


Fußballturnier der Feuerwehrjugend in Schwarzach i. Pg.

Die Feuerwehrjugend ist ein wichtiger Bestandteil im Aufbau der Aktiv-Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Pongau und bereitet die Jungen und Mädchen auf einen aktiven Dienst in der Feuerwehr vor. Dabei steht jedoch nicht immer nur die Ausbildung im Vordergrund – sondern auch Spiel und Spaß sowie eine gute Kameradschaft und Teamarbeit.

„Fußballturnier der Feuerwehrjugend in Schwarzach i. Pg.“ weiterlesen


4 goldene Leistungsabzeichen bei der Feuerwehrjugend Flachau-Reitdorf

Am Samstag den 15. Sep. 18 stellten sich am Nachmittag in Flachau 2 Mädchen (Anna Oberauer u. Sophie Huber) und 2 Burschen (Tobias Schiefer u. Fabian Reininger) aus der Feuerwehrjugend Flachau-Reitdorf den Herausforderungen des Goldenen-Leistungsabzeichen der Feuerwehrjugend.

Zahlreiche Zuschauer konnten sich davon überzeugen, wie hoch der Ausbildungstand der 4 Feuerwehrjugendmitglieder ist.

Die Bewerber mussten sich in 5 Bereichen einem Bewerterteam stellen, bei dem sie ihr Wissen rund um die Feuerwehr bei verschieden Aufgaben unter Beweis stellen konnten. Nach über 3 Stunden waren alle Prüfungen abgelegt und Bezirksfeuerwehrkommandant Robert Lottermoser konnte in einer kleinen Feierzeremonie den 4 Bewerben das Leistungsabzeichen überreichen. Dabei wurde in seiner Ansprache auf den hohen und sehr guten Ausbildungstand in der Feuerwehrjugend Flachau-Reitdorf hingewiesen.

Wie hoch der Stellenwert diese Leistungsabzeichen ist, ist schon damit begründet, des es im Pongau nur 8 Feuerwehrjugendmitglieder gibt, die dieses Abzeichen tragen dürfen.


Wieder zwei „Goldene“ junge Feuerwehrmänner fürs Gasteinertal

Am 28. Juli wurde es für die Feuerwehrjugend in Dorfgastein wieder einmal spannend. Tobias Bacher und Michael Göttlich stellten sich der Prüfung um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold. Diese Prüfung, erstmalig im Oktober 2017 im Gasteinertal durchgeführt, bildet den Abschluss der Ausbildung in der Feuerwehrjugend und verlangt von den Bewerbern ein umfassendes Wissen aus dem Feuerwehwesen ab.

Das Bewerterteam rund um unseren Bezirkssachbearbeiter der Feuerwehrjugend, BI Mario Passrugger aus Eben, nahm die Prüfung ab. BR Andreas Katstaller, Abschnittsfeuerwehrkommandant des Gasteinertals, sowie BR Christian Lackner, stellvertretender Bezirksfeuerwehrkommandant des Pongaus, überzeugten sich ebenfalls bei den Stationen Brandeinsatz, Technischer Einsatz, Erste Hilfe, Planspiele „Die Gruppe im Einsatz“ und Theorie vom Wissen der beiden Angetretenen.

Bei sommerlichen Temperaturen konnte der Bewerb erfolgreich durchgeführt werden. Tobias und Michael erreichten bei allen Stationen die geforderten Ziele und erwarben somit das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold. Im Anschluss an die Prüfung wurden die beiden Kameraden auch offiziell in den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Dorfgastein gestellt. Für die Feuerwehr im kleinsten Ort des Gasteinertales hat sich somit der Mannschaftsstand auf 63 akitve Mitglieder erhöht. Die Feuerwehrjugendgruppe umfasst derzeit 10 Mitglieder.


40. Wissensspiel & Wissenstest der Feuerwehrjugend in Altenmarkt im Pongau

Am Samstag, den 24.03.2018 fand in Altenmarkt im Pongau der inzwischen 40. Wissenstest der Pongauer Feuerwehrjugend statt. Insgesamt 170 Jungen und Mädchen der Feuerwehrjugend nahmen an dem jährlichen Wissens-Wettbewerb teil. Eröffnet wurde der Bewerb unter Beisein des Abschnitts-Feuerwehrkommandanten Christian Lackner und Roman Spiegel sowie der Präsident des Gemeindeverbandes Bgm. Günther Mitterer.

Die Wissensspiele und der Wissenstest finden jährlich im Feuerwehrbezirk Pongau statt und ermöglichen den jungen Feuerwehrkräften ihr Wissen eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Dem Wettbewerb geht in den regionalen Feuerwehren eine mehrere Wochen andauernde Übungs- und Vorbereitungszeit voraus. „Der Wissenstest hat uns heute gezeigt, dass alle Teilnehmer bestens auf die Fragen und Herausforderungen vorbereitet waren und die Prüfungen somit alle erfolgreich absolvieren konnten“, freut sich Mario Passrugger, Bezirkssachbearbeiter für Jugend im Bezirk Pongau.

Die Jugendfeuerwehren sind ein wichtiger Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Pongau, viele treten aus der Jugendfeuerwehr mit dem 16. Lebensjahr in den Aktivdienst der Feuerwehr über und sorgen damit für eine schlagkräftige aktive Mannschaft, erklärt Bezirksfeuerwehrkommandant Robert Lottermoser. Der Wissenstest trägt dazu bei, dass bereits zum Übertritt in die Aktivmannschaft umfangreiches Fachwissen bei den jungen Feuerwehrfrauen und -männern vorhanden ist.

Alle Teilnehmer konnten den Bewerb positiv absolvieren.


Fußballturnier der Feuerwehrjugend 2017

Auch dieses Jahr fand das alljährliche Fußballturnier der Feuerwehrjugend Pongau in Schwarzach i. Pg. statt. Insgesamt 14 Mannschaften nahmen teil. Als Sieger konnte sich dieses Jahr die Mannschaft aus Werfenweng vor Mühlbach am Hochkönig mit einem knappen 2:1 Sieg durchsetzen.  „Neben der Ausbildung der Nachwuchskräfte der Feuerwehr darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen“ erklärt Mario Passrugger, Sachbearbeiter für Jugend im Bezirk Pongau.

Durch die jährlichen Fußballturniere lernen die jungen Feuerwehrmänner auch Kameraden aus anderen Feuerwehren kennen, was zu einer besseren überörtlichen Zusammenarbeit im späteren Einsatzgeschehen beträgt.  Im Bezirk Pongau sind derzeit 17 Jugendgruppen aktiv in welchen neben Spiel und Spaß auch die Grundlagen für eine spätere Tätigkeit in der Feuerwehr erlernt werden.

Weitere Fotos zum Fußballturnier finden Sie hier.


Erstmalige Abnahme des Feuerwehrjugendleistungsabzeichen Gold im Gasteinertal

Am Vormittag des 7. Oktober fand erstmals der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold im Gasteinertal statt. Bei diesem Einzelbewerb, welcher seit ein paar Jahren die Ausbildung in der Feuerwehrjugend abschließt, gilt es verschiedenste Tätigkeiten aus dem Bereich Branddienst, technische Hilfeleistung sowie Erste Hilfe durchzuführen. Weiters müssen die Teilnehmer mehrere
theoretische Fragen aus dem Feuerwehrwesen beantworten.

Seitens der Feuerwehrjugendgruppe Dorfgastein stellte sich JFM Dominik Lindner als erster Bewerber dieser Prüfung, welche von einem Bewerterteam mit drei Bewertern aus dem Pongau durchgeführt wurde. Bei allen acht Stationen konnte Dominik schließlich sein Wissen und Können unter Beweis stellen und somit das goldene Leistungsabzeichen für sich erwerben. Nach wochenlangem Training war auch Jugendbetreuer Martin Egger froh über den positiven Abschluss: „Für die Kids ist der Bewerb am Ende der Mitgliedschaft in der Feuerwehrjugendgruppe noch einmal eine gewaltige Herausforderung. Nun können wir einen top ausgebildeten Kameraden an die aktive Feuerwehrmannschaft übergeben“.

Die erfolgreiche Abnahme war nicht nur die Erste im Gasteinertal sondern auch die Zweite im gesamten Bezirk Pongau. Mit einem tollen Ergebnis, von 184 möglich Punkten erreichte Dominik 179, wurde der Bewerb abgeschlossen und die Urkunde im Beisein von Bezirkskommandanten und Abschnittskommandanten überreicht.

Die Übergabe des Leistungsabzeichens erfolgte schließlich im Rahmen der Abschlussbesprechung der Gasteinertal Übung in Bad Gastein. Im Beisein der versammelten Gasteiner Feuerwehrkameradinnen und -kameraden überreichte Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Robert Lottermoser das FJLA Gold an Dominik.


Wissenstest der Feuerwehrjugend in Großarl

Am Samstag, den 08.04.2017 fand in Großarl der inzwischen 39. Wissenstest der Pongauer Feuerwehrjugend statt. Insgesamt 176 Jungen und Mädchen der Feuerwehrjugend nahmen an dem jährlichen Wissens-Wettbewerb teil. Eröffnet wurde der Bewerb unter Beisein des Abschnitts-Feuerwehrkommandanten Roman Spiegel und Christian Lackner sowie Bürgermeister Johann Rohrmoser und Vizebürgermeister Johann Ganitzer. Anwesend waren zudem Landesrat Hans Mayr sowie der Landtagsabgeordnete Rupert Fuchs.

Unter Aufsicht von 45 Bewertern und Gruppenleitern wurden während des Bewerbs Fragen in den Kategorien Organisation, Bekleidung und Unfallverhütung beantwortet. Dieses Jahr konnten alle Teilnehmer den Wissenstest erfolgreich bestehen und die begehrten Abzeichen erhalten.

Die Wissensspiele und der Wissenstest finden jährlich im Feuerwehrbezirk Pongau statt und ermöglichen den jungen Feuerwehrkräften ihr Wissen eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Dem Wettbewerb geht in den regionalen Feuerwehren eine mehrere Wochen andauernde Übungs- und Vorbereitungszeit voraus. „Der Wissenstest hat uns heute gezeigt, dass alle Teilnehmer bestens auf die Fragen und Herausforderungen vorbereitet waren und die Prüfungen somit alle erfolgreich absolvieren konnten“, freut sich Mario Passrugger, Bezirkssachbearbeiter für Jugend im Bezirk Pongau.

Die Jugendfeuerwehren sind ein wichtiger Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Pongau, viele treten aus der Jugendfeuerwehr  mit dem 16. Lebensjahr in den Aktivdienst der Feuerwehr über und sorgen damit für eine schlagkräftige aktive Mannschaft, erklärt Bezirksfeuerwehrkommandant Robert Lottermoser. Der Wissenstest trägt dazu bei, dass bereits zum Übertritt in die Aktivmannschaft umfangreiches Fachwissen bei den jungen Feuerwehrfrauen und -männern vorhanden ist.

Als besonderes Highlight wurden allen Jugendlichen neue T-Shirts überreicht, die durch den Landesfeuerwehrverband co-finanziert wurden. Zudem wurden langjährige Jugendbetreuer des Bezirkes mit Verdienstzeichen ausgezeichnet.


Friedenslicht-Aktion der Pongauer Feuerwehrjugend

Auch dieses Jahr begann die Friedenslicht-Aktion der Pongauer Feuerwehrjugend mit einer Segnungs- und Sendungsfeier im St. Johanner Dom. An der feierlichen Verteilung des Friedenslichtes nahmen insgesamt rund 350 Mitglieder der Pongauer Feuerwehrjugend, Vertreter der Feuerwehren des Bezirkes und auch eine große Anzahl der Bevölkerung der Pongauer Gemeinden teil. Die Segnungs- und Sendungsfeier wird damit immer mehr zu einem wichtigen Bestandteil der Vorweihnachtszeit.

Das Friedenslicht wird durch die Jugendfeuerwehr am 24.12. in den einzelnen Gemeinden des Bezirkes verteilt.


Jugendleistungsabzeichen in Gold erstmals im Pongau absolviert

Am 09.09.2016 wurde in Bischofshofen erstmals durch ein Mitglied der Pongauer Jugendfeuerwehr das Jugendleistungsabzeichen in Gold erworben. Florian Winkler von der Feuerwehrjugend Eben im Pongau stellte sich der Prüfung, die ein umfassendes Fachwissen im Feuerwehrwesen aber auch der ersten Hilfe voraussetzt. Alle Teile der Prüfung wurden erfolgreich und mit Bravur gemeistert.

Das Jugendleistungsabzeichen in Gold setzt sich aus theoretischen und praktischen Teilen zusammen, in welchen das einsatztaktische Wissen, Löschtaktik und weitere Inhalte zum Einsatzgeschehen abgefragt werden. Zudem müssen Teilnehmer ihre Kenntnis im Bereich der ersten Hilfe und Notfallversorgung von Patienten unter Beweis stellen und ihr praktisches Können in der Feuerwehr beweisen. Die Verleihung des Leistungsabzeichens an Florian Winkler wurde gemeinsam von BFK Robert Lottermoser, Bgm. Hansjörg Obinger und dem Feuerwehrkommandant von Bischofshofen Hartmut Wetteskind durchgeführt.

„Das Jugendleistungsabzeichen in Gold wurde dieses Jahr erstmals von einem Pongauer Teilnehmer absolviert und zeigt, dass auch die jungen Kameraden bereits bestens für eine Karriere im Feuerwehrdienst ausgebildet sind“, freut sich Bezirksfeuerwehrkommandant Robert Lottermoser. Im Bezirk Pongau sind derzeit 17 Jugendgruppen aktiv in welchen neben Spiel und Spaß auch die Grundlagen für eine spätere Tätigkeit in der Feuerwehr erlernt werden.

Im Vorfeld des Leistungsabzeichens wurde eine Ausbildung für die Jugend-Bewerter durchgeführt zu der 20 angehende Bewerter aus dem Bundesland Salzburg nach Bischofshofen angereist sind.


Wissenstest der Feuerwehrjugend

Am Samstag, den 19.03.2016 fand in St. Johann im Pongau der inzwischen 38. Wissenstest der Pongauer Feuerwehrjugend statt. Insgesamt 150 Jungen und Mädchen der Feuerwehrjugend nahmen an dem jährlichen Wissens-Wettbewerb teil. Dieses Jahr konnten alle Teilnehmer den Wissenstest erfolgreich bestehen und die begehrten Abzeichen erhalten.

Bei den unterschiedlichen Bewerben nahmen teil:

  • Wissensspiel in Bronze 33 Teilnehmer
  • Wissensspiel in Silber 10 Teilnehmer
  • Wissenstest in Bronze 48 Teilnehmer
  • Wissenstest in Silber 39 Teilnehmer
  • Wissenstest in Gold 20 Teilnehmer

Die Wissensspiele und der Wissenstest finden jährlich im Feuerwehrbezirk Pongau statt und ermöglichen den jungen Feuerwehrkräften ihr Wissen eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Dem Wettbewerb geht in den regionalen Feuerwehren eine mehrere Wochen andauernde Übungs- und Vorbereitungszeit voraus. „Der Wissenstest hat uns heute gezeigt, dass alle Teilnehmer bestens auf die Fragen und Herausforderungen vorbereitet waren und die Prüfungen somit alle erfolgreich absolvieren konnten“, freut sich Mario Passrugger, Bezirkssachbearbeiter für Jugend im Bezirk Pongau.

Die Jugendfeuerwehren sind ein wichtiger Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Pongau, viele treten aus der Jugendfeuerwehr  mit dem 16. Lebensjahr in den Aktivdienst der Feuerwehr über und sorgen damit für eine schlagkräftige aktive Mannschaft, erklärt Bezirksfeuerwehrkommandant Robert Lottermoser. Der Wissenstest trägt dazu bei, dass bereits zum Übertritt in die Aktivmannschaft umfangreiches Fachwissen bei den jungen Feuerwehrfrauen und -männern vorhanden ist.